Industrie

Samsung setzt LCD-Produktion in Südkorea weiter fort

Der südkoreanische Technologiekonzern Samsung Electronics hat wegen der gesteigerten Nachfrage die Produktion von LCD-Bauteilen für Fernseher und Monitore verlängert. Wie weitreichend die Fertigstellung fortgesetzt werde, würde aber von den Marktbedingungen abhängen.

Drucken
Teilen
Der Samsung-Konzern will an seiner LCD-Produktion in Südkorea vorerst festhalten - die Nachfrage nach diesen Produkten sei überraschend hoch.

Der Samsung-Konzern will an seiner LCD-Produktion in Südkorea vorerst festhalten - die Nachfrage nach diesen Produkten sei überraschend hoch.

KEYSTONE/Yomiuri Shimbun VIA AP/KAZUKI WAKASUGI
(sda/reu)

Dies teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Samsung hatte im März angekündigt, die gesamte LCD-Herstellung bis Ende des Jahres einzustellen, um sich auf fortschrittlichere Technologien zu konzentrieren.

Das verstärkte Arbeiten von zu Hause und Lockdown-Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus führten im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres aber zu einem Anstieg der weltweiten Nachfrage nach LCD-Paneelen um 30 Prozent gegenüber dem Vorquartal. Damit wurde die Verlängerung der Produktion nunmehr auch begründet.