US-Büroartikelhersteller Office Depot will 13'000 Jobs streichen

Der US-Büroartikelhersteller Office Depot hat die Streichung von rund 13'000 Arbeitsplätzen angekündigt. Zudem gab das Management am Donnerstag (Ortszeit) die Schliessung von Filialen bekannt.

Drucken
Teilen
Der amerikanische Büroartikelhersteller will tausende Stellen abbauen und gleichzeitig eine Reihe seiner Filialen schliessen.

Der amerikanische Büroartikelhersteller will tausende Stellen abbauen und gleichzeitig eine Reihe seiner Filialen schliessen.

KEYSTONE/AP/SUSAN WALSH
(sda/reu)

Die Massnahmen erfolgen aufgrund der Coronavirus-Krise. Sie sollen bis Ende 2023 umgesetzt werden und zu Nettoeinsparungen von 860 Millionen Dollar führen, hiess es weiter vom Office-Depot-Management.

Zugleich werden durch den Abbau aber auch Belastungen von bis zu 543 Millionen Dollar erwartet. Office Depot will sich künftig stärker auf sein Geschäft mit IT-Dienstleistungen konzentrieren, teilte die Firma zudem mit.