Coronavirus - Wissen

US-Gesundheitsbehörde CDC verkürzt Zeit für Quarantänepflicht

Die US-Gesundheitsbehörde CDC will in Kürze die empfohlene Dauer der Coronavirus-Selbstisolation nach einem möglichen Kontakt mit einer infizierten Person auf zehn Tage verkürzen. Dies ging aus Angaben eines US-Regierungssprechers vom Dienstag (Ortszeit) hervor.

Drucken
Teilen
Mit einem negativen Coronavirus-Test wollen die USA die Zeit für Quarantäne künftig auf sieben Tage verkürzen.

Mit einem negativen Coronavirus-Test wollen die USA die Zeit für Quarantäne künftig auf sieben Tage verkürzen.

KEYSTONE/EPA/OLIVIER HOSLET
(sda/reu)

Mit Vorlage eines negativen Testergebnisses könne die Quarantäne zudem auch bereits nach sieben Tagen beendet werden, hiess es weiter. Derzeit liegt die Empfehlung der CDC noch bei 14 Tagen.