Genoni: «Realisieren, dass wir alle im gleichen Boot sitzen»

Leonardo Genoni, Goalie des EV Zug und der Schweizer Nationalmannschaft, macht sich viele Gedanken über die Zukunft des Eishockeys. Er fordert in der Krise ein Zusammenstehen aller.

Drucken
Teilen
Wohin geht die Reise im Schweizer Eishockey? Zug-Goalie Leonardo Genoni plädiert für ein Zusammenstehen aller Beteiligten, damit keine Klubs in Schieflage geraten
Bitterschöne Erinnerung: 2018 gewann Genoni mit der Schweizer Nationalmannschaft WM-Silber, verlor aber den Final gegen Schweden im Penaltyschiessen
Fünfmal feierte Genoni den Schweizer Meistertitel: 2009, 2011 und 2015 mit dem HC Davos
Zweimal, 2017 und 2019, wurde Genoni mit dem SC Bern Meister
Auf die letzte Saison wechselte Genoni zum EV Zug. Die Playoffs fielen dann aber dem Coronavirus zum Opfer
Eine unglückliche Niederlage, die Genoni aber nicht mehr beschäftigt: 2019 führte die Schweiz im WM-Viertelfinal gegen Kanada bis 0,4 Sekunden vor Schluss und verlor noch in der Verlängerung