Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Hohe Erwartungen an die Schweizer Delegation

Für die WM in Are (ab nächstem Montag) sind die Erwartungen an die Schweizer hoch. Die grössten Hoffnungen ruhen auf Beat Feuz und Wendy Holdener.
Nach dem 3. Platz von Garmisch blickt Lara Gut-Behrami wieder etwas optimistischer in Richtung WM (Bild: KEYSTONE/EPA/PHILIPP GUELLAND)

Nach dem 3. Platz von Garmisch blickt Lara Gut-Behrami wieder etwas optimistischer in Richtung WM (Bild: KEYSTONE/EPA/PHILIPP GUELLAND)

Das Schweizer Slalom-Team um Daniel Yule (links) und Ramon Zenhäusern (Mitte) hofft auf eine Medaille (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Das Schweizer Slalom-Team um Daniel Yule (links) und Ramon Zenhäusern (Mitte) hofft auf eine Medaille (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Sie kann in Are nicht auf Medaillenjagd gehen: die verletzte Olympiasiegerin Michelle Gisin (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Sie kann in Are nicht auf Medaillenjagd gehen: die verletzte Olympiasiegerin Michelle Gisin (Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Auf Beat Feuz ruhen die grössten Schweizer WM-Hoffnungen (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)

Auf Beat Feuz ruhen die grössten Schweizer WM-Hoffnungen (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)

Neben Beat Feuz hofft die Ski-Nation vor allem auf Slalom-Spezialistin Wendy Holdener (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Neben Beat Feuz hofft die Ski-Nation vor allem auf Slalom-Spezialistin Wendy Holdener (Bild: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.