Coquoz/Favre überzeugen an der WM

Das Schweizer Synchron-Duo Madeline Coquoz/Jessica-Floriane Favre stösst an der WM in Südkorea in den Final vom 3-m-Brett vor. Mit 268,95 Punkten klassieren sich die beiden Romands im 11. Rang.

Drucken
Teilen
Madeline Coquoz und Jessica-Floriane Favre springen an der WM synchron auf Platz 11 (Bild: KEYSTONE/AP/LEE JIN-MAN)

Madeline Coquoz und Jessica-Floriane Favre springen an der WM synchron auf Platz 11 (Bild: KEYSTONE/AP/LEE JIN-MAN)

(sda)

Den Final mit den Top 12 hatten die beiden mit dem starken 9. Rang in der Qualifikation erreicht. Die 264,78 Punkte waren da schon der zweitbeste Karriere-Wert des Duos gewesen. Dadurch liessen die Freiburgerin Coquoz und die Lausannerin Favre renommierte Teams aus Japan, Deutschland, Italien oder der Ukraine hinter sich.

Den WM-Titel holten die Chinesinnen Shi Tingmao und Wang Han.