Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Nun ist es definitiv: Formel-1-WM 2020 mit 22 Rennen

Die Rekord-WM in der Formel 1 steht. Der Kalender für die nächste Saison sieht 22 Grands Prix vor.
Im nächsten Jahr werden in 22 Formel-1-Rennen die Sieger abgewunken (Bild: KEYSTONE/AP AFP/ANDREJ ISAKOVIC)

Im nächsten Jahr werden in 22 Formel-1-Rennen die Sieger abgewunken (Bild: KEYSTONE/AP AFP/ANDREJ ISAKOVIC)

(sda)

Vorerst waren in der kommenden Saison 21 Rennen vorgesehen gewesen. Nach dem Verbleib des Grand Prix von Spanien, dessen Fortbestand akut gefährdet war, umfasst der Kalender nunmehr 22 Stationen. Nicht mehr aufgeführt im umfangreichsten Programm seit Beginn der Formel-1-WM im Jahre 1950 ist der Grosse Preis von Deutschland. In Hockenheim sind sie nicht mehr in der Lage, das Antrittsgeld in zweistelliger Millionenhöhe aufzubringen.

Zu den verbliebenen 20 Grands Prix gesellen sich die Premiere in Vietnam und die Rückkehr in die Niederlande, wo die Formel 1 zum ersten Mal seit 35 Jahren wieder zu Gast sein wird.

Die WM 2020 beginnt am 15. März in Melbourne und endet am 29. November in Abu Dhabi.

Der FIA-Weltrat plant, im September über den Kalender abzustimmen. Es ist möglich, dass sich an der Sitzung des höchsten Gremiums des Internationalen Automobilverbandes noch terminliche Veränderungen ergeben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.