WM-Bronze im Super-G für Nidwaldner Chabloz

Yannick Chabloz sorgt an der Junioren-WM in Narvik für den zweiten Schweizer Medaillengewinn. Der Nidwaldner wird im Super-G Dritter.

Hören
Drucken
Teilen
Yannick Chabloz gewann im Super-G die Bronzemedaille

Yannick Chabloz gewann im Super-G die Bronzemedaille

KEYSTONE/URS FLUEELER
(sda)

Der bald 21-jährige Chabloz, Mitglied des C-Kaders von Swiss-Ski, büsste auf den überlegenen Weltmeister, den Österreicher Stefan Rieser, eine gute halbe Sekunde ein. Zum 2. Rang fehlten ihm aber lediglich drei Hundertstel. In der Abfahrt tags zuvor, in der sein Teamkollege Alexis Monney den Titel geholte hatte, war Chabloz Achter geworden.

Im Europacup hatte es Chabloz kurz vor der Anreise ins WM-Quartier zum ersten Mal unter die ersten zehn geschafft. In Kvitfjell belegte er in der ersten von zwei Abfahrten den 6. Platz.