Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Rheintaler einmal mehr eine Macht

Am Stevens Bikecup in Savognin gab es Siege der Gebrüder Spiess aus Kriessern und von Markus Weder, Montlingen, sowie zahlreiche Podestplätze für die Rheintaler.
Die Schnellsten (v. l.) Jürg Graf (2.), Rebstein; Robin Spiess (1.), Kriessern; Michael Lenherr (3.), Oberriet. (Bild: aw)

Die Schnellsten (v. l.) Jürg Graf (2.), Rebstein; Robin Spiess (1.), Kriessern; Michael Lenherr (3.), Oberriet. (Bild: aw)

(aw) Bereits zum sechsten Mal fand das Bikerennen in Savognin im Rahmen des Ostschweizer Bikecup statt. Die grösste Änderung betraf dieses Jahr den Steingarten. Dieser musste in umgekehrter Richtung passiert werden und wurde damit zu einem fahrtechnisch schwierigen Hindernis. Bei der Streckenbesichtigung verbrachten die Fahrer einige Zeit dort, um die beste Linie zu finden. Die Durchfahrt des Lagerraumes der Bergbahnen mit der anschliessenden Treppe sah optisch einfach aus. Die scharfen Kanten erwiesen sich aber heimtückisch und machten sich in einigen Platten bemerkbar.

Bei den Lizenzierten das Podest gepachtet

Die lizenzierten Fahrer starteten zusammen mit den U19. Gleich nach dem Start setzten sich die Gebrüder Spiess – Robin (Lizenz) und Dave (U19) vom Team bischibikes/kopierpapier.ch, vom Feld ab und konnten diesen Vorsprung bis am Schluss halten. Nur wenig dahinter folgten die beiden Mastersfahrer Jürg Graf und Michael Lenherr (beide bskGraf) und komplettierten das Podest bei den lizenzierten Fahrern. Die beiden Junioren Justin Weder und Loris Dal Farra (auch beide bskGraf) konnten das Tempo nicht ganz mithalten, fuhren aber ein starkes Rennen und belegten die Ränge zwei und drei in ihrer Kategorie. Der Diepoldsauer Justin Weder, Jahrgang 2002, war nach seiner erstmaligen Teilnahme an einem Weltcuprennen richtiggehend beflügelt. Bei den Damen erreichte die Vorjahressiegerin Eliane Müggler aus Thal vom Team bischibikes/kopierpapier.ch den zweiten Rang. Nach Runde drei musste sie die Siegerin Martina Schneider aus Arbon ziehen lassen. Das Podest vervollständigte Giara Klaiber aus Altstätten vom Ostschweiz Druck Stevens Biketeam.

Auch die Senioren gut im Strumpf

Bei den Fun-Herren reichte es keinem Rheintaler auf das Podest. Dafür belegten sie geschlossen die Ränge fünf bis neun, angeführt von Gabriel Kuster, Altstätten, gefolgt von Michael Göldi, Sennwald, und den Fahrern aus Thal, Remo Müggler, Sandro Schober und Lukas Brandenburg. In der Kategorie Senioren 1 fuhr Marcel Fürer aus Heerbrugg (Lippuner Cycling Team) komfortabel auf den 2. Rang. Mit Rang vier fuhr Matthias Huber aus Rheineck vom RV Altenrhein ins Ziel.

Bei den Fun Masters wurde Christian Kurtz aus Staad vom TUS Dippoldiswalde Zweiter. Daniel Büchel, Hinterforst (Lippuner Cyclingteam) konnte sich knapp den dritten Podestplatz sichern mit nur sieben Sekunden Vorsprung auf Georg Wirth, Altstätten (Ostschweiz Druck Stevens Biketeam).

Bei den Fun-Senioren 2 sah es ganz ähnlich aus. Nur war hier ganz klar der Sieger Markus Weder aus Montlingen (Ostschweiz Druck Stevens Biketeam) vor Markus Neff, Thal (RV Altenrhein). Platz drei wurde von Alwin Hiestand, Samstagern besetzt. Um den vierten Platz gab es ein spannendes Rennen. Nach der zweiten Runde kämpfte ein Trio bis am Schluss um den vierten Rang. Urs Graf gewann es mit einer knappen Velolänge Vorsprung auf bskGraf-Teamkollege Andy Widmer und dieser mit einigen Zentimetern Vorsprung auf Marcel Rieser aus Wittenbach.

Bei den U11 wurde Chiara Städler aus Hinterforst zweite, bei den U13 verpassten Fynn Lanter aus Rorschacherberg und Anna Hollenstein aus Rüthi mit dem vierten Rang das Podest nur knapp. Bei den U15 knüpfte der Altstätter Micha Alder vom Team Pink Gili Swiss mit einem 2. Rang an seine Erfolge vom letzten Jahr an, bei den Mädchen wurde Sirin Städler aus Hinterforst (Ostschweizdruck Stevens Biketeam) Dritte und bskGraf-Fahrerin Mara Thür mit zwei Platten noch vierte. Auch bei den U17 gab es Podestplätze. Nico Grab, Thal (bskGraf), wurde Zweiter. Sandro Städler, Hinterforst (Ostschweizdruck Stevens Biketeam), und seine Teamkollegin Aiyana Loher aus Altstätten je Dritte. Weitere Infos: www.bike-cup.ch.

Auszug aus der Rangliste (die ersten zehn Rheintaler)

Damen open: 2. Eliane Müggler, Thal; 3. Giara Klaiber, Altstätten; 6. Marlen Zindel, Hinterforst

Herren Sport (Lizenz): 1. Robin Spiess, Kriessern; 2. Jürg Graf, Rebstein; 3. Michael Lenherr, Oberriet

Fun Herren: 5. Gabriel Kuster, Altstätten; 6. Michael Göldi, Sennwald; 7. Remo Müggler, Thal; 8. Sandro Schober, Thal; 9. Lukas Brandenburg, Thal

Fun Masters: 2. Christian Kurtz, Staad; 3. Daniel Büchel, Hinterforst; 4. Georg Wirth, Altstätten

Fun Senioren 1: 2. Marcel Fürer, Heerbrugg; 4. Matthias Huber, Rheineck; 7. Dario Weder, Diepoldsau

Fun Senioren 2: 1. Markus Weder, Montlingen; 2. Markus Neff, Thal; 4. Urs Graf, Kriessern; 5. Andy Widmer, Altstätten; 9. Ruedi Winder, Widnau.

U11 (m): 5. Malvin Lanter, Rorschacherberg

U11 (w): 2. Chiara Städler, Hinterforst.

U13 (m): 4. Fynn Lanter, Rorschacherberg; 7. Luca Schukraft, Thal; 10. Lerino Loher, Altstätten.

U13 (w): 4. Alina Hollenstein, Rüthi.

U15 (m): 2. Micha Alder, Altstätten; 5. Nils Lanter, Rorschacherberg; 7. Nico Schukraft, Thal; 10. Dean Weder, Montlingen.

U15 (w): 3. Sirin Städler, Hinterforst; 4. Mara Thür, Berneck.

U17 (m): 2. Nico Grab, Thal; 3. Sandro Städler, Hinterforst; 10. Simon Graber, Lüchingen

U17 (w): 2. Aiyana Loher, Altstätten.

U19: 1. Dave Spiess, Kriessern; 2. Justin Weder, Diepoldsau; 3. Loris Dal Farra, Schaanwald.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.