Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Der St.Galler Stadtlauf kehrt nach zwölf Jahren zurück und soll die Innenstadt beleben

Nach einer Auszeit von zwölf Jahren findet in der St.Galler Altstadt in diesem Jahr wieder ein Lauf statt. Die Veranstalter hoffen, dass die Stadt am 29.September parallel zum Lauf einen Sonntagsverkauf bewilligen.
Christoph Renn
Das Ziel des vorläufig letzten Altstadtlaufs war ein beliebter Ort für die Zuschauer. (Bild: PD)

Das Ziel des vorläufig letzten Altstadtlaufs war ein beliebter Ort für die Zuschauer. (Bild: PD)

8'000 Personen haben dieses Jahr am Auffahrtslauf teilgenommen. Ein Riesenerfolg für die Veranstalter. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren positiv. Doch seit Jahren hört Organisationskomiteepräsident Daniel Schmidli dieselbe Rückmeldung:

«Viele Teilnehmer vermissen die St.Galler Innenstadt mit der tollen Atmosphäre.»

Das Problem: Nur die Halbmarathondistanz führt am Auffahrtslauf durch die Innenstadt. «Somit bleibt das Stadterlebnis den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorenthalten.» Deshalb fasste Daniel Schmidli den Entschluss, den 2007 eingestellten Altstadtlauf wiederzubeleben. So findet das damals beliebte Rennen durch die Innenstadt in diesem Jahr wieder statt, genauer gesagt am Sonntag, 29. September, unter dem neuen Namen Stadtlauf St.Gallen.

Der neue Laufevent im Herzen der Stadt St.Gallen unterscheidet sich in mehreren Punkten vom etablierten Auffahrtslauf. Entscheidend ist die kürzere Distanz, die gelaufen wird. «Es gibt zwei Rundkurse durch die Altstadt», sagt Daniel Schmidli. Die grosse Runde ist zwei Kilometer lang, die kurze 1,1 Kilometer.

«Das ermöglicht uns, Rennen in verschiedensten Kategorien zu organisieren.»

Bei der langen Distanz drehen die Läuferinnen und Läufer fünfmal die grosse Runde, also insgesamt 10 Kilometer. Es besteht aber auch die Möglichkeit, einen Fünf-Kilometer-Lauf zusammenzustellen.

Eine passende Kategorie für alle Stärkeklassen

Am Stadtlauf gibt es verschiedenste Kategorien – von den Kleinsten bis zur Elite. Kevin Thoma, der den sportlichen Teil führt, sagt dazu: «Wir wollen einen Anlass schaffen für alle Leistungsstärken, darum haben wir im Vergleich zu anderen Events in der Region nebst dem Breitensport auch einen Elitelauf eingeplant, bei welchem wir auch dem regionalen Nachwuchs eine Plattform bieten möchten»Zudem ist es laut Schmidli auch für die Zuschauer spannend, den Elitesportlern zuzusehen. Trotzdem soll der Stadtlauf ein Rennen für alle sein. «Deshalb gibt es auch die kurze, fünf Kilometer lange Distanz.» Dabei stehe der olympische Gedanke «Dabei sein ist alles» klar im Vordergrund.

«Wir wollen einen Anlass schaffen für alle Leistungsstärken, darum haben wir im Vergleich zu anderen Events in der Region nebst dem Breitensport auch einen Elitelauf eingeplant, bei welchem wir auch dem regionalen Nachwuchs eine Plattform bieten möchten». Zudem ist es laut Schmidli auch für die Zuschauer spannend, den Elitesportlern zuzusehen. Trotzdem soll der Stadtlauf ein Rennen für alle sein. «Deshalb gibt es auch die kurze, fünf Kilometer lange Distanz.» Dabei stehe der olympische Gedanke «Dabei sein ist alles» klar im Vordergrund.

«Wie beim Auffahrtslauf sind beispielsweise auch Nordic Walker herzlich willkommen.»

Für die Organisation des neuen Stadtlaufes haben sich die Veranstalter mit verschiedenen Vertretern der Stadt ausgetauscht. «Wir sind proaktiv auf die Behörden, das Tourismusbüro, das Bistum St.Gallen und Pro City St.Gallen zugegangen», sagt Daniel Schmidli. Die Gespräche verliefen von Anfang an gut, die Reaktionen waren von allen Seiten positiv.

Sonntagsverkauf während des Rennens

So ist auch Ralph Bleuer, Präsident von Pro City St.Gallen, begeistert vom bevorstehenden Anlass.

«Wir freuen uns, dass es bald wieder einen Stadtlauf in St.Gallen gibt.»

Ein wichtiges Anliegen sei, die Innenstadt zu beleben und St.Gallen als tollen Gastgeber zu präsentieren. «Deshalb versuchen wir, zusammen mit Pro City, am 29.September einen Sonntagsverkauf zu ermöglichen», sagt Schmidli. Dieser sei jedoch noch nicht in Stein gemeisselt. «Wir gehen aber davon aus, dass es klappen wird, denn die Stadt dürfte pro Jahr vier Sonntagsverkäufe organisieren.» Diese vier Plätze seien noch nicht belegt. «Deshalb haben wir bei der Planung der Rundkurse darauf geachtet, dass die Geschäfte in der Innenstadt zu jederzeit frei zugänglich sind.»

Anmeldung ab sofort möglich

Für die Neuauflage des Stadtlaufs St.Gallen rechnen die Organisatoren mit rund 2500 Teilnehmenden. «Je nach Kategorie gibt es eine begrenzte Anzahl an Startplätzen», sagt Daniel Schmidli. Wer Teil der ersten Durführung des Stadtlaufs St.Gallen sein will, der kann sich ab sofort auf der entsprechenden Website für die jeweilige Kategorie anmelden.

Informationen zu den Startzeiten des Stadtlaufes und Anmeldung auf www.stadtlauf.sg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.