Promoted Content

Modern wohnen zwischen
Natur und Stadt

In Horw entsteht rund um den Bahnhof ein zukunftsweisendes Quartier. Wahrzeichen ist das markante Hochhaus Solitaire. Es verbindet die Vorzüge von natur- und stadtnaher Lage mit dem Komfort modernen Wohnens. Neue Mieterinnen und Mieter profitieren zudem von einem einmaligen kostenlosen Saison-Abo im Seebad Horw.

Erstellt im Auftrag von der Verit Immobilien AG
Drucken
Teilen

Horw als eine der grossen Agglomerationsgemeinden von Luzern hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Besonders beliebt ist das zukunftsweisende Quartier, welches rund um den Bahnhofplatz Horw entsteht. Die Hochschule Luzern erweitert ihren Campus, zahlreiche neue Gewerbe- und Gastronomiebetriebe öffnen ihre Tore. Wer hier wohnt, ist Teil einer spannenden Entwicklung und einer urbanen Community. Das Solitaire gehört zu den markantesten Bauten in diesem neuen Quartier. Es ist auf vielen Ebenen besonders: Besonders markant, besonders urban – und gleichzeitig besonders naturnah.

7 Bilder

Perfekte Lage zwischen Stadt und Natur

Horw liegt eingebettet zwischen der Stadt Luzern, Bergen, Wald und dem Vierwaldstättersee. Als innovative und charmante Agglomerationsgemeinde von Luzern verbindet Horw die zentrale Lage mit einem angenehmen, dörflichen Charakter. Das Solitaire inmitten dieser Idylle ist der perfekte Ausgangspunkt, um das Land- und das Stadtleben gleichermassen zu geniessen. Direkt vor der Haustüre liegen diverse Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Schulen und Freizeitangebote. In die Stadt Luzern gelangt man innerhalb von neun Minuten via S-Bahn, Wald, Berge und der See sind in wenigen Gehminuten erreichbar.

Das Seebad Horw ist nur wenige Gehminuten vom Gebäude «Solitaire» entfernt. Neue Mieterinnen und Mieter profitieren zudem von einem einmaligen kostenlosen Saison-Abonnement für das Seebad Horw.

Panorama mit Seesicht inklusive

Neben der Lage schafft auch die moderne Architektur ein besonderes Wohnerlebnis im Solitaire Horw. «Die Anordnung und die unterschiedliche Grösse der Fenster vermeiden eine Monotonie der Fassade», erklärt die Stararchitektin Tilla Theus, welche das Gebäude geplant hat. «Tanzende Fenster» werden sie genannt. Sie verleihen jeder Wohnung ihr ganz individuelles Ambiente, da sie auf verschiedensten Positionen platziert sind und so liegend, sitzend und stehend eine atemberaubende Aussicht garantieren. Besonders ab dem achten Stockwerk wird die Aussicht spektakulär; dann kommt zum Berg- und Stadtpanorama auch die Seesicht hinzu. Je nach Ausrichtung der Wohnung sehen die Bewohner somit ungehindert auf Pilatus, Horw, Luzern oder auf den Vierwaldstättersee.

Das Beste aus beiden Welten

Abgehobene Architektur ohne Zweckmässigkeit sollte aber nicht das Ziel sein. Die grosszügigen Grundrisse der 2,5- bis 4,5-Zimmer-Wohnungen überzeugen durch klare Trennung von Wohn- und Schlafräumen sowie durch praktische Details wie Waschturm und Garderobenelemente. Der moderne Ausbaustandard mit Eichenparkett, neuesten Küchengeräten und Badezimmer-Ausstattung bietet den Bewohnern einen Hauch von Luxus, ohne abgehoben zu sein. Zweckmässig und doch elegant; urban und doch naturnah – die perfekte Kombination aus beiden Welten.

Vereinbaren Sie jetzt Ihre Besichtigung im Solitaire Horw.