1. Die sündige Fischerin

Drucken
Teilen

Die Fischerin ist wie die anderen Frauen auf dem Bild in ein enges Korsett geschnürt. Die meisten tragen auch den modischen, die weiblichen Formen betonenden «Cul de Paris» unter dem weiten Rock. Doch ist die Fischerin so unschuldig wie sie aussieht? Manche spekulieren, die Fischerin sei eine Anspielung darauf, dass die Insel ein Ort war, wo Prostituierte nach Männern fischten, also sich mit Freiern trafen. Pêcher – fischen und pécher – sündigen klingt durchaus ähnlich.