Aktivreise durch dünnbesiedelte Landschaften

Merken
Drucken
Teilen

Patagonien bezeichnet den Teil Südamerikas, der sich südlich der Flüsse Rio Colorado in Argentinien und Rio Bio Bio in Chile sowie nördlich der Magellanstrasse befindet. Berühmt ist das sehr dünn besiedelte Patagonien wegen seiner wilden Landschaften. Richtung Antarktis befindet sich das Feuerland.

Reiseführer: «Argentinien» von Du Mont und Reise Know How.

Preise: Argentinien gehört zu den teuersten Ländern Südamerikas, die Preise sind teilweise auf Schweizer Niveau.

Essen: Die Speisen sind reichhaltig mit viel Fleisch oder Fisch (Forellen, Trucha genannt) und Gemüse. Auch Vegetarier kommen auf ihre Rechnung. Von der spanischen Kultur her kommen die späten Essenszeiten.