Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bernie Ecclestones Schwiegermutter ist wohlauf

Der Formel-1-Chef musste neun Tage lang um seine Schwiegermutter zittern - doch nun wurde sie nahezu unversehrt aus dem Versteckt der Entführer gerettet.

Bernie Ecclestones Schwiegermutter ist wieder frei. Die 67-Jährige wurde aus ihrer neuntägigen Geiselgefangenschaft befreit. Aparecida Schunck, die Mutter von Ecclestones Ehefrau Fabiana Flosi, wurde am 22. Juli aus ihrem Wohnhaus im vornehmen Stadtteil Jardim Sant entführt und an einem unbekannten Ort gefangen gehalten. Berichten zufolge forderten die Kidnapper rund 33 Millionen Euro, nun gelang einer Polizei-Spezialeinheit am Sonntag Abend (30. Juli) der Zugriff auf das Versteck der Entführer. Das lag nur rund 50 Kilometer entfernt von Schuncks Heim in einem unscheinbaren Haus.

Die Schwiegermutter des Formel-1-Bosses wurde nach Angaben von 'Bild' gefesselt, aber wohlauf gefunden. "Ich habe zu den Entführern gesagt, sie sollen niemanden entführen, weil sie gefangen werden", hatte die Dame erklärt. Zwei Männer wurden im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen, Lösegeld soll nicht geflossen sein. Nach ihrer Befreiung eilte Tochter Fabiana überglücklich zur Polizeistation, um ihre Mutter wieder in die Arme schließen zu können. Einen Kommentar lehnte ihr 85-jähriger Ehemann bislang ab - aber auch er dürfte sicherlich erleichtert sein.

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.