Celine Dion: Erstes Interview nach Renés Tod

Die Sängerin musste Anfang des Jahres schlimme Verluste verkraften. Nicht nur ihr Ehemann, auch ihr Bruder starben binnen weniger Tage. Zum ersten Mal spricht sie darüber.

Drucken
Teilen

Celine Dion findet Trost in ihren Söhnen. Die Sängerin trauert immer noch zutiefst über den Verlust ihres Ehemannes René Angélil. Im Januar starb er im Alter von 73 Jahren an Krebs. In ihrem ersten Interview spricht die 'My Heart Will Go On'-Interpretin nun darüber, wie es ihr heute geht. So verriet sie 'TVA'-Interviewerin Marie-Claude Barette, dass ihre Söhne sie trösten: «Jeden Tag schaue ich René-Charles, Nelson und Eddy an und sehe René.»

Nachdem die Künstlerin Probleme hatte, schwanger zu werden, entstanden der 15-Jährige und die fünf Jahre alten Zwillinge durch künstliche Befruchtung. Dazwischen erlitt Dion allerdings auch eine Fehlgeburt.

Die Journalistin erlebte eine gefestigte Frau, wie sie später offenbarte. «Ich erwartete, eine geschwächte Celine zu treffen, stattdessen begegnete ich einer Frau von unerwarteter Stärke», so Barette. «Ich fühle mich geehrt, dass ich das erste Interview seit dem Tod von René mit ihr führen durfte.»

Aufgenommen wurde es vergangenen Donnerstag (12. Mai) im Colosseum des 'Caesars Palace', wo die Künstlerin regelmäßig auftritt. Zu sehen sein wird das Gespräch am 18. Mai auf dem kanadischen Sender.

bangshowbiz