COMEDY-STAR ALS KOCH: Luzerner Chügelipastetli von Ingo Oschmann

Zur Feier seines 40. Geburtstages bekochte der deutsche Komiker Ingo Oschmann im Zürcher Restaurant Sankt Meinrad eine Handvoll Schweizer Freunde.

Drucken
Teilen
Comedy-Star Ingo Oschmann (l.) beim Kochen mit GaultMillau-Koch Tobias Meinrad Buholzer. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Comedy-Star Ingo Oschmann (l.) beim Kochen mit GaultMillau-Koch Tobias Meinrad Buholzer. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Ihm zur Seite stand am Samstagmittag der Patron und GaultMillau-Koch Tobias Meinrad Buholzer, der den leidenschaftlichen Hobbygastronom und Kochbuch-Autor Oschmann durch die Zubereitung eines Menus mit Schweizer Spezialitäten leitete. «Ich bin seit Jahren ein grosser Oschmann-Fan», freute sich Buholzer, der übrigens nicht verwandt ist mit der bekannten «Old Swiss House»-Familie Buholzer aus Luzern.

Die Idee des Geburtstags-Schmauses hatte Ingos Schweizer Manager und langjähriger Freund, Danny Gundelfinger, der Veranstalter des Schweizer «Comedy-Awards». Nach zwei Stunden emsiger Vorbereitung präsentierten Oschmann und Buholzer zur Vorspeise eine Dreier-Komposition mit Fribourger Cordon Bleu, Luzerner Chügelipastete und Zürisee Egliknusperli. Dann zur Hauptspeise einen Toggenburger Hackbraten mit Rotweinjus, Mangold und Kartoffelstock sowie zum Dessert einen Aargauer Rüeblikuchen mit Apfelmousse.

Die Gäste waren begeistert
Der Gästeschar, darunter auch einige Komikerkollegen wie Severin Richiger und Stefan Waser (Duo Hinterletscht) sowie Rolf Schmid, schmeckte es ausgezeichnet. «An den Tisch dieses fantastischen Duos setzen wir uns gerne wider einmal», strahlte Schmid.

André Häfliger