Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dänischer Plunder

Küchenlatein
Hans Graber

Eishockey-WM Mitte Mai in Dänemark? Wie kann man nur! Das Einzige, was um diese Jahreszeit in Zusammenhang mit Dänemark und Eis interessieren könnte, ist eher ein Coupe Dänemark. Kalte Vanilleglace übergossen mit flüssiger Schokolade. Die Dessertkreation soll einem Zufall entsprungen sein. Späte Gäste im Kopenhagener Tivoli wünschten ein Dessert. Der Koch hatte nur noch Resten von Glace und Schokolade. Not macht erfinderisch. Der Coupe Dänemark war geboren und machte bald die Runde.

Aber Eishockey-WM im Mai? Ist doch Plunder! Apropos: Beim ­Gebäck gleichen Namens kommt der Plunder von pludern (= aufgehen). Plunderteig ist eine Art Blätterteig mit Hefe. Deshalb quellen die deftigen Dinger auf und werden vorzugsweise mit ­Vanillecreme gefüllt. Seltsam: In Dänemark wird Dänischer Plunder Wienerbrot genannt, angeblich, weil ein in Kopenhagen tätiger Zuckerbäcker aus Wien den Plunder kreiert hat. Mehr fällt uns zu Dänemark im Moment nicht ein. (PS: Im Mai 2019 ist Eishockey-WM in der Slowakei, im Mai 2020 in der Schweiz. Man kann es kaum erwarten.)

Hans Graber

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.