Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das können Opfer von Stalking tun

Der Bundesrat will Opfer von häuslicher Gewalt und Stalking besser schützen. Stalker sollen künftig mit elektronischen Fussfesseln überwacht werden. Doch wie können Opfer sich schützen?

  • Keine Nettigkeiten. Dem Täter nur einmal klar und unmissverständlich sagen, dass kein Kontakt gewünscht wird. Etwa in einem Brief: «Ich will keinen Kontakt. Deine Anrufe/Briefe sind mir lästig. Wenn du weitermachst, rufe ich die Polizei.» Den Täter danach völlig ignorieren.
  • Wenn der Täter Reue zeigt und etwa sagt: «Sorry, das habe ich doch nicht so gemeint!» – ignorieren Sie ihn weiterhin komplett. Auf keine Diskussion und schon gar nicht auf ein Treffen einlassen.
  • Behalten Sie Beweismaterial auf: Briefe, SMS, Telefongespräche aufzeichnen. Führen Sie ein Stalking-Tagebuch. Sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, müssen Sie Beweise liefern.
  • Informieren Sie Ihr Umfeld über den Stalker. Aufklärung verhindert, dass er hinter dem Rücken des Opfers Informationen erfragt und schlecht über das Opfer spricht.
  • Im Notfall die Polizei informieren, Schutz bei Verwandten oder Freunden suchen.
  • Holen Sie sich Unterstützung. Jeder Kanton verfügt gesetzlich vorgeschrieben über eine Opferhilfestelle. Für den Kanton Luzern ist das die Opferberatungsstelle an der Obergrundstrasse 70 in Luzern, Tel. 041 228 74 00. Die Adressen der anderen Kanton finden sich leicht im Internet. Beanspruchen Sie gegebenenfalls auch unentgeltliche Rechtsauskünfte.
  • Stalking ist kein Straftatbestand. Man kann aber gegen andere Tatbestände wie Drohung, Nötigung, Diebstahl und Sachbeschädigung vorgehen. Zivilrechtlich besteht die Möglichkeit von einem sogenannten Annäherungsverbot. Auch hier ist es wichtig, dass Beweise, SMS, Briefe und alle Vorfälle genau dokumentiert sind. (mem)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.