Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

DIEBSTAHL: Ferienzeit ist Einbruchszeit

Einbrecher nützen oft Ferienabwesenheiten aus, um in leer stehende Häuser und Wohnungen einzudringen. Die Zentralschweizer Polizeikorps haben darum Empfehlungen abgegeben, um Einbrüche möglichst zu verhindern.
Symbolbild: Keystone

Symbolbild: Keystone

Längere Abwesenheiten von zuhause macht es den Einbrechern leichter, Diebstähle zu verüben. Die Zentralschweizer Polizeikorps rufen die Bevölkerung deswegen dazu auf, verdächtige Beobachtungen sofort über den Polizeinotruf 117 zu melden.

Zudem geben sie folgende Empfehlungen ab:

  • Bitten Sie die Nachbarn den Briefkasten zu leeren, Rollläden zu betätigen und abends Licht anzuschalten.
  • Alternativ können Sie die Post zurückbehalten lassen und Zeitschaltuhren für die Beleuchtung und den Fernseher installieren.
  • Verraten Sie Ihre Abwesenheit nicht durch Notizen an der Haustüre oder Nachrichten auf dem Anrufbeantworter.
  • Sichern Sie Fenster, Türen und Nebeneingänge Ihrer Wohnung.
  • Deponieren Sie Wertsachen im Tresor oder in einem Bankschliessfach.

pd/chb

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.