Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Drew Barrymore: Scheidung steht bevor

Nur wenige Stunden, nachdem ihre Scheidung durchgesickert ist, bezog die Schauspielerin offiziell Stellung. Natürlich wollen sie und ihr Ex Freunde bleiben.

Drew Barrymore äußert sich zum ersten Mal über ihre Scheidung. Einen Tag nachdem durchsickerte, dass sich die Schauspielerin und ihr Ehemann Will Kopelman getrennt haben, gab das Paar dem 'People'-Magazin ein offizielles Statement. «Traurigerweise trennt sich unsere Familie auf legalem Weg, obwohl wir nicht das Gefühl haben, dass wir nicht weiterhin eine Familie sind», heißt es von den beiden. «Scheidung mag sich für einen wie ein Versagen anfühlen, aber tatsächlich beginnst du, Gnade in der Idee, dass das Leben weiter geht, zu finden. Unsere Kinder sind unser Universum, wir freuen uns darauf, mit ihnen den Rest unseres Leben zu verbringen - unsere allerhöchste Priorität.»

Die 41-Jährige und der Kunstexperte haben zwei gemeinsame Töchter, Olive, 3, und Frankie, 1. Über die Trennung verriet ein Nahestehender: «Sie hatten schon seit einiger Zeit Probleme. Es gab Spannungen deshalb, weil sie sich nicht entscheiden konnten, wo sie leben.» Gemeinsam mit ihren zwei Töchtern lebten sie zuletzt in New York, wobei die Barrymore lieber ins sonnige Los Angeles ziehen wollte.

Vor Kopelman war der 'Drei Engel für Charlie'-Star bereits zwei Mal verheiratet. 1994 ehelichte sie den Barkeeper Jeremy Thomas, bevor sie sich nur zwei Monate später wieder scheiden ließ. Auch die Ehe mit Co-Star Tom Green hielt nicht viel länger: Nur fünf Monate nach ihrer Trauung 2001 reichten sie die Scheidung ein.

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.