E-Fuels für saubere Benziner und Dieselantriebe

Drucken
Teilen

Für die Mobilität der Zukunft spricht alles von Batterien und E-Motoren. Benzin- und Diesel­motoren werden uns aber noch länger begleiten. Folglich müssen diese sauberer werden – synthetische Kraftstoffe, sogenannte «e-Fuels» könnten da eine Lösung sein.

Bereits seit mehreren Jahren forscht die Autoindustrie an klimafreundlichen, CO2-basierten Kraftstoffen wie e-gas, e-benzin oder dem synthetisch hergestellten e-diesel. So baut zum Beispiel Audi in der Schweiz für den e-­diesel gemeinsam mit den lokalen Partnern Ineratec GmbH und Energiedienst Holding AG in Laufenburg AG eine neue Pilotanlage zur Produktion von e-diesel. Speziell an diesem Projekt: Die dazu notwendige Energie aus erneuerbaren Quellen wird erstmals aus Wasserkraft generiert. Noch dieses Jahr sollen die ersten Liter e-diesel in Laufenburg produziert werden. Später soll die Anlage jährlich rund 400 000 Liter e-diesel liefern. (rs)