Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Einfache Apfelwähe

Teigboden: (26 cm): 80 g Ruch- oder anderes Mehl, 1 Prise Salz, 25 g Butter, 100 g Magerquark. Mehl mit Salz und der in kleine Stücke geschnittenen Butter schnell zu einer krümeligen Masse verreiben. Quark beigeben. Nicht zu viel kneten. 1 Stunde kühl stellen. Rund auswallen, gefettetes Kuchenblech damit belegen. Mit Gabel sehr gut einstechen. Bei 220 Grad in unterer Ofen­hälfte zirka 8 Minuten vorbacken. (Variante: gekaufter Kuchenteig)

Füllung: 800 g Äpfel, Scheiben oder grob geraffelt. Boden damit belegen. (Variante: zuerst 2-3 EL gemahlene Nüsse auf Boden)

Guss: 1 Ei, 1 dl Milch, 50 g Quark

Zucker nach Belieben (Variante: etwas mit Zimt, Vanillezucker oder Ingwer würzen). Zutaten mischen, über Früchte giessen.

Backen: 25-30 Min bei 220 Grad. Schmeckt lauwarm am besten.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.