Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Eiskaffee für Faule

Wer in seiner Küche keinen Platz hat für eine Maschine und allgemein Vorbehalte hat gegen das Zubereiten von eigenem Eis, kann trotzdem mit einem fast eigenen Glacedessert punkten.

Das Rezept stammt aus einem Männerkochkurs, vor vielen Jahren absolviert an der Fachschule für Hauswirtschaft. Die Kursbesucher waren weitgehend Laien, entsprechend eher einfach waren die Gerichte, die an fünf Abenden gemeinsam zubereitet wurden.

Am ersten Abend auf dem Programm standen Saison-Salat­teller, Schnitzelparade mit Kartoffelgratin und – Eiskaffee. Dieses ist seither immer wieder mal aufgetragen worden, und ebenso viele Male erntete dieser Eiskaffee lobende Worte der Gäste. Das braucht es für 4 Personen:

Glace etwas weich werden lassen. Kaffee daruntermischen. Gut rühren. Masse in Gläser füllen. Sofort ins Tiefkühlfach stellen. Circa 10 Minuten vor dem Genuss die Gläser aus dem Tiefkühlfach nehmen, mit dem steifgeschlagenen Rahm, einer Schoggi-Mokkabohne und evtl. zusätzlich einem Pfefferminzblatt garnieren. Sehr simpel, sehr wirkungsvoll.

Hans Graber

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.