Elton John hätte gerne früher losgelegt

Der Sänger wurde recht spät zum ersten Mal Vater. Ein Umstand, den der Weltstar heute ein wenig schade findet. Denn sonst hätte er sicher noch mehr Kinder bekommen.

Drucken
Teilen

Der Sänger ist glücklicher Vater von zwei Jungs, die dank einer Leihmutter das Licht der Welt erblickt haben. Doch der 68-Jährige bereut, nicht schon früher mit dem Kinderkriegen angefangen zu haben. "Ich wünschte, ich hätte schon eher losgelegt", offenbarte er in der Talkshow 'ITV's Loraines'. "Ich hätte gerne ein kleines Mädchen gehabt. Aber wir haben zwei tolle Jungs, sie machen das Leben erst lebenswert - es dreht sich nun alles um sie." Zachary und Elijah sind auch der Grund, warum der Weltstar ab sofort um einiges kürzer treten möchte. "Ich war kurz vor Weihnachten im Fernen Osten und in Australien. Das war schön, aber ich war so weit weg von meinen Jungs. Ich werde nicht mehr so viel reisen. Warum hat man denn sonst Kinder? Eines Tages wird auch die Zeit kommen, da werde ich überhaupt nicht mehr unterwegs sein und einfach nur irgendwo ganz zurückgezogen leben", so der Künstler.

Er und sein Partner David Furnish versuchen, die Kinder so normal wie möglich aufwachsen zu lassen. "Wir üben keinen Druck auf sie aus", erklärte der Musiker und fügte hinzu: "Sie sollen keine Showbiz-Kids werden, wir ziehen ihnen keine Designer-Klamotten an, sie haben ein ganz normales Zuhause. Wobei es schon schwierig ist, sie nicht zu verwöhnen. Sie wissen auch, was ihr Papa macht und dass er ein Sänger ist, aber im Moment sind sie eher an ihren Taschenlampen und an ihrem Lego interessiert."

bangshowbiz