Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

«Experimentieren ist sinnvoll»

Warum neue Shoppingformen? Wie sieht das Einkaufen der Zukunft aus? Brigitte Gasser von der Hochschule Luzern – Wirtschaft, Institut für Kommunikation und Marketing IKM, hat Antworten.

Brigitte Gasser, was hat der Kunde vom Zimmerli-Touchpoint? Der Raum ist klein, und man kann die Ware nicht mitnehmen. Spart sich der Hersteller da nicht nur Kosten für Miete und Angestellte?

Mit dem Touchpoint-Shop gleicht Zimmerli of Switzerland die Nachteile des Online-Handels aus. Im Shop kann man die Kleidung anfassen, anprobieren und sich beraten lassen. Zudem kommt er Kunden entgegen, die keine Einkaufstaschen rumtragen möchten. Für die Hersteller reduzieren sich mit der geringeren Ladenfläche und weniger Verkaufspersonal auf den ersten Blick die Kosten. Doch wird eine neue Infrastruktur aufgebaut, die neue Arbeitsplätze schafft und die Zukunft in einer digitalen Einkaufswelt sichert.

Zimmerli handelt also richtig?

Unternehmen tun gut daran, zu experimentieren, was die Bedürfnisse der Kunden sind.

Wie sieht das Einkaufen in 20 Jahren aus?

Online wird eingekauft. Stationär wird ausprobiert. In den stationären Shops werden Begegnung, Events und Inspiration im Vordergrund stehen. (sh)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.