Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FERIEN: Mit dem Auto durch Europa: Was man wissen muss

Wer mit dem Auto verreist, muss mit Strassenvorschriften, Gebühren und Gesetzen einigermassen vertraut sein. Das kann Ärger ersparen.
Bruno Knellwolf
Bild: Quelle: TCS, Grafik: Marina Riesen

Bild: Quelle: TCS, Grafik: Marina Riesen

Bruno Knellwolf

Ab diesem Wochenende fahren viele Schweizer wieder mit dem Auto in die Ferien. Oft quer durch Europa. Der EU sei Dank, sind die Verkehrsbedingungen in den verschiedenen Ländern oft gleich oder ähnlich. Die grössten Unterschiede gibt es bei den Autobahngebühren.Generell freie Fahrt, was Kosten und Tempo betrifft, gibt es fast nur in Deutschland. Die Treibstoffpreise ändern von Tag zu Tag, gemäss dem TCS geht die Tendenz zur Zeit gerade zu tieferen Preisen. Zu beachten ist, dass der gute alte blaue Schweizer Führerausweis, meist mit einem Passfoto aus den 80er-Jahren, nicht mehr überall anerkannt wird. Der TCS empfiehlt, auf den Führerausweis im Kreditkarten­format zu wechseln, der bei den Auto-Kategorien mit Europa harmonisiert ist.

Italien kennt zudem Umweltzonen in grossen Städten wie Florenz, Genua oder Mailand. Eine solche «zona traffico limitato», ZTL, darf nicht oder nur eingeschränkt mit dem Auto befahren werden. In Mailand muss für das Befahren des historischen Zentrums ein Umweltpass gekauft werden.

Umweltzonen gibt es auch in etwa fünfzig deutschen Städten. Dort sind nur Fahrzeuge fahrberechtigt, welche mit einer Feinstaubplakette versehen sind. Je nach Schadstoffemission des Autos, erhält man entweder eine rote, gelbe oder grüne Plakette. Je nach Stufe der Umweltzone sind nur Plaketten einer bestimmten Farbe zugelassen. Lohnen könnte sich vielleicht auch noch ein Blick auf den Streikkalender. In London streikt gerade das Zugpersonal.

Unsere Übersichtstabelle können Sie hier als PDF herunterladen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.