Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GESCHENK: Von Kosmetik bis Blumen: Bastelideen zum Muttertag

Am 13. Mai ist wieder Muttertag. Ein guter Grund, die Bastelkiste aus dem Keller zu holen. Wir haben Ideen und Anleitungen zusammengetragen. Kosmetik ist dabei – und natürlich Blumen.
Jacqueline Schilling
Kleine Bastelwerke zum Verschenken (von oben links im Uhrzeigersinn): ein Peeling aus Salz und Rosenblüten, von Hand geknetete kleine Seifen, ein mit bunter Wolle umwickeltes Glas, bedruckte Servietten, Fantasieblumen aus Eierkarton und ein mit Acrylfarbe eingefärbtes Väschen für den Muttertagsstrauss. (Bild: Jacqueline Schilling)

Kleine Bastelwerke zum Verschenken (von oben links im Uhrzeigersinn): ein Peeling aus Salz und Rosenblüten, von Hand geknetete kleine Seifen, ein mit bunter Wolle umwickeltes Glas, bedruckte Servietten, Fantasieblumen aus Eierkarton und ein mit Acrylfarbe eingefärbtes Väschen für den Muttertagsstrauss. (Bild: Jacqueline Schilling)

Jacqueline Schilling

Wenn ein Tag prädestiniert ist für selbstgemachte Geschenke, dann der Muttertag. Dieses Jahr gibt’s vor allem Geschenke zum Verbrauchen.

Für ein Rosenpeeling brauchst Du nur ganz wenige Zutaten: eine Tasse Himalayasalz oder grobes Meersalz, getrocknete Rosenblüten nach Belieben, ein paar Tropfen Rosenöl, etwa vier Esslöffel Mandelöl und kleine Gläser. Gib alle Zutaten in einen Messbecher, vermische sie und mixe so lang, bis das Salz ganz fein ist. Für die ganz Spontanen gibt’s auch ein Blitz-Peeling extra für den Muttertagsmorgen: Kaffeesatz. Man kann ihn einfach so zum Peelen brauchen oder – für zusätzliche Pflege – mit Öl mischen. Das kann Olivenöl sein, Mandelöl oder Jojobaöl. Aufbewahren lässt sich dieses Peeling aber nur, wenn du das Kaffeepulver zuerst dünn auf einem Backblech verteilst und an einem warmen Ort trocknen lässt.

Auch geknetete Seife ist eine hübsche Sache: Du brauchst dafür 100 g Speisestärke (zum Beispiel Maizena), 50 ml Duschgel und Lebensmittelfarbe. Jetzt geht’s ans Mischen: Abwechslungsweise Duschgel und Stärke in eine Schüssel geben, bis eine knetartige Masse entstanden ist. Du brauchst ungefähr doppelt so viel Stärke wie Duschgel. Nun kannst Du die «Knete» färben – entweder uni oder Du verteilst die Masse auf mehrere Schälchen und nimmst verschiedene Farben. Forme einzelne Kugeln, die Du ungefähr 1,5 Zentimeter dick auswallst. Mit Förmchen ausstechen und in ein Glas schichten. Duschgel kannst Du ebenfalls selber machen. Dafür löst Du ein Päckchen Gelatinepulver oder Agar-Agar) in 100–150 ml heissem Wasser auf, gibst dann 150 ml Duschgel dazu und rührst immer weiter. Nun kommt ein bisschen Lebensmittelfarbe und für jene, die Bling-Bling mögen, ein bisschen biologisch abbaubares Glitzerpulver dazu. Alles in Eiswürfelformen geben, zwei Stunden abkühlen lassen – und ab unter die Dusche.

Servietten und Blumen für den Muttertagstisch

Mit Blumen kannst Du nichts falsch machen. Und wenn Du die Vase gleich mitlieferst, fällt auch die Suche nach der passenden Vase weg. Schön sind Vasen mit Bordüren. Klebe oder wickle ein Stück davon um ein Konfiglas und fertig ist das Schmuckstück. Oder Du nimmst farbige Wolle und umwickelst ein Glas von unten bis oben damit. Nach demselben Prinzip kannst Du auch Übertöpfe basteln: Du brauchst dafür eine grosse Spandose, ein Stück Stoff (ein bisschen grösser als der Durchmesser der Dose) und Sisalschnur. Kleide zuerst die Dose mit dem Stoff aus, so dass er die Dose überlappt. Leime ihn aussen an. Umwickle jetzt die Dose dicht an dicht mit der Sisalschnur. Ab und zu ein Tupfen Leim macht’s einfacher. Ein leeres Konfiglas wird zur Vase, wenn Du ­«einen Gutsch» verdünnte Acrylfarbe darin schwenkst. Darin sehen auch Blumen aus Eierkartons gut aus. Schneide einen Turm und einen Becher aus, schneide beim Turm unten auf allen vier Seiten ein flaches Dreieck raus, der Becher bekommt einen Zickzackrand. Leime den Turm in den Becher und schiebe einen Spiess als Blumenstängel durch die Blüte. Wer mag, malt die Blüten noch an. Bist Du zuständig fürs Frühstück am Muttertag? Dann kannst Du jetzt schon die Servietten vorbereiten. Du kannst mit mit Korkzapfen stempeln. Ein bisschen aufwendiger ist das Bedrucken mit Tortenspitzen: Diese Papiere kannst Du mit flüssiger Farbe bemalen und dann umgekehrt auf die Serviette drücken. Am besten funktioniert das, wenn Du mit einem Wallholz oder einer Flasche darüber rollst. Mit einem frischen Wiesenstrauss dazu, ist der Tisch schon fast gedeckt. Und den Geschirrspüler ausräumen nicht vergessen!

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Bild: Jacqueline Schilling

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.