Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

GLAMOUR AM WEF: Udo Jürgens geehrt – Peter Brabeck bekehrt

Was haben Klaus Schwab und Hubert Burda gemeinsam? Sie verehren beide die Musik und die Texte von Udo Jürgens. Und: der Anlass ermöglichte ein exklusives Bild.
Das erste gemeinsame Bild: Credit Suisse-Vizepräsident Urs Rohner mit seiner Lebenspartnerin Nadja Schildknecht, Mitbegründerin des Zürich Film-Festivals. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Das erste gemeinsame Bild: Credit Suisse-Vizepräsident Urs Rohner mit seiner Lebenspartnerin Nadja Schildknecht, Mitbegründerin des Zürich Film-Festivals. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Der 71-jährige Wef-Gründer und der 69-jährige Verleger haben auch noch ein gemeinsames Lieblingslied des 75-jährigen Bühnenstars, nämlich «Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an». Das und vieles mehr stellte sich – inklusive Hörprobe an den Kopfhörern – in der langen Nacht auf am Donnerstag am glamourösesten Wef-Partyevent, dem Burda-Nightcap im Hotel Belvédère, heraus. Schwab hatte kurz zuvor Jürgens (er hat eine eigene Kinder- und Waisen-Stiftung), die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood und den chinesischen Starpianisten Lang Lang mit dem Crystal-Award für Künstler geehrt, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Am liebsten hätte Udo an der Feier gleich auf dem Piano von Lang Lang zu spielen begonnen. «Aber sein Management war strickt dagegen», schmunzelte Jürgens zu Hubert Burda.

Absente Schauspielerinnen
Harte Sitten – und einsame Herzen an der Burda-Party. Maria Furtwängler (u.a. «Tatort»), die Ehefrau des Gastgebers, fehlte ebenso wie ihre Schauspiel-Kollegin Veronica Ferres. «Meine Frau dreht in Deutschland gerade einen Fernseh-Zweiteiler mit dem Thema zweiter Weltkrieg», erzählte Burda. «Und meine Veronica verleiht in Berlin gerade dem israelischen Präsidenten Simon Peres einen Ehrenpreis», erklärte Unternehmer Carsten Maschmeyer. Strahlend und verliebt erschienen indes Urs Rohner und Nadja Schildknecht. Dies obwohl der Vizepräsident der Credit Suisse hier wenig Zeit hat für die Mitbegründerin des Zürich Filmfestivals. «Tagwache ist für mich spätestens um 6 Uhr, denn in zwei Tagen stehen mindestens 25 Meetings an», erzählte Rohner, der Anfang 2011 das CS-Präsidium übernehmen wird.

Snowboarder Chad Hurley
Von «ganz wenigen Partys aber randvollen Terminkalendern» berichteten auch Unternehmerin Carolina Müller-Möhl, Lufthansa-Vize Christoph Franz, Unternehmer André Kudelski, Computerkönig Michael Dell, IWC-Uhrenchef Georges Kern und Nestlé-Präsident Peter Brabeck, der wegen dem Rauchverbot am Burda-Nightcap bekehrt wurde und seine «geliebten Zigarren» vermisste. Bei allem Terminstress freut sich Deutsche Bank-Chef Joe Ackermann vor allem über eines: «Dass ich hier am Wef keine Body-Guards brauche!» Eher locker nimmt es schliesslich YouTube-Gründer Chad Hurley: «Ich will so oft es geht mit dem Snowboard in den herrlichen Davoser Schnee.»

André Häfliger, Davos

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.