Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

GROSSBRITANNIEN: Buchmacher profitieren von Prinz Harrys geplanter Hochzeit

Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle treibt nicht nur die Umsätze der Buchmacher in die Höhe – auch die Mode- und Schmuckbranche verdient kräftig an der Hochzeitshysterie mit.
Sebastian Borger, London
epa06427108 Britain's Prince Harry (R) and his fiancée Meghan Markle (L) arrive in Brixton, southwest London, Britain, 09 January 2018. The couple visit the Reprezent radio station in Brixton, for their second official public engagement together. EPA/NEIL HALL (Bild: Neil Hall / EPA (London, 9. Januar 2018))

epa06427108 Britain's Prince Harry (R) and his fiancée Meghan Markle (L) arrive in Brixton, southwest London, Britain, 09 January 2018. The couple visit the Reprezent radio station in Brixton, for their second official public engagement together. EPA/NEIL HALL (Bild: Neil Hall / EPA (London, 9. Januar 2018))

Sebastian Borger, London

Dass die britischen Royals weltweit die Auflagen von Boulevardpresse und bunten Magazinen in die Höhe treiben, gilt längst als Binsenweisheit. Die royale Braut Meghan Markle belebt noch ganz andere Branchen, darunter Schmuckhändler, Textileinzelhändler, Designer – und natürlich die Buchmacher, Profiteure der Wettleidenschaft auf der Insel.

«Alle reden von der Hochzeit», sagt Rupert Adams vom Branchenführer William Hill. Dass die 36-jährige US-Schauspielerin Branchen beleben, wenn schon nicht Märkte bewegen kann, beweisen zwei Beispiele aus jüngster Zeit. Auf den offiziellen Verlobungsfotos Ende November trug Markle Ohrringe aus Gold und Opal von der kanadischen Juwelierfirma Birks Group.

Unmittelbar danach schnellte die Klickrate auf der Website des Unternehmens um 400 Prozent in die Höhe, die 850 Pfund (1127 Franken) teuren Schmuckstücke waren im Nu ausverkauft. «Das war eine sehr glückliche und schöne Überraschung für uns», schwärmt Firmenleiter ­Jean-Christophe Bédos. Ähnlich erging es vergangene Woche der als eher bieder bekannten Bekleidungskette Marks & Spencer. Zum Besuch einer Radiostation für junge Leute im Londoner Stadtteil Brixton hatte sich Markle einen M&S-Pullover übergestreift – prompt rissen sich ihre Fans in allen Filialen um das 45 Pfund (59.66 Franken) teure Stück.

Insiderwissen zu Geld machen

Welches Designerkleid aber wird die Braut zur Hochzeit am 19. Mai tragen? Trifft sie dort ihren Bräutigam mit oder ohne Bart an? Und wer darf sonst noch in die Kirche auf Schloss Windsor kommen? Zu all diesen Fragen können vom Königshaus begeisterte Briten in den Wettbüros ihre Prognosen abgeben.

Riesige Geschäfte lassen sich damit nicht machen, wie William-Hill-Mann Adams sagt: «Das ist nur ein Bruchteil unseres Umsatzes.» Für die Buchmacher ergibt sich aber erfreuliche Publizität. Zudem seien die Wettchancen bei den sogenannten «Novelty Bets» häufig ein zuverlässiger Indikator: «Normalerweise gewinnt der Favorit.» Das gilt Adams’ Beobachtung nach besonders bei Wetten rund ums Königshaus. Weil die Royals besonders auf Diskretion achten, seien gerade deshalb die undichten Stellen häufig ihr Geld wert.

Im Umfeld der Prinzen gibt es schliesslich nicht nur steinreiche Leute, ein bisschen Gewinn im Wettbüro ist für manchen im royalen Umfeld nicht zu verachten. Dass da manche ihr Insider­wissen zu Geld machen, nimmt Adams achselzuckend zur Kenntnis. Allerdings bleiben die Wetten auf 50 Pfund Einsatz beschränkt, um das Risiko für die Buchmacher gering zu halten. «Das hat mit unserer Risikoabschätzung zu tun», erläutert Adams.

Die zukünftige Prinzessin Markle hat jedenfalls eine echte Prinzessin aus den Wettbüros verdrängt: Anders als bei ihren älteren Geschwistern gibt es einstweilen wenig Aufregung um das dritte Kind des Prinzenpaares William und Kate. Dem mittlerweile 4-jährigen Prinzen George und der 2-jährigen Prinzessin Charlotte dürfte in der zweiten Aprilhälfte eine Schwester namens Alice folgen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.