HOCHZEIT DES JAHRES: Francine und Tony gaben sich das Ja-Wort

Sängerin Francine Jordi (31) und Ex-Radprofi Tony Rominger (47) haben geheiratet. Ganz still und heimlich.

Drucken
Teilen
Haben am Montag, 18. Mai geheiratet: Sängerin Francine Jordi und Sportvermarkter und Ex-Radprofi Tony Rominger. (Bild Philipp Zinniker)

Haben am Montag, 18. Mai geheiratet: Sängerin Francine Jordi und Sportvermarkter und Ex-Radprofi Tony Rominger. (Bild Philipp Zinniker)

Wie das frisch vermählte Paar Francine Jordi und Tony Rominger am Diens­tag bestätigte, fand die Hochzeit am Montagnachmittag in der Dorf­kirche des idyllischen waadtländer Weinbaudörfchens Luins statt. Nur engste Familien­ange­hörige, unter ihnen Francines Eltern Margrit und Franz Lehmann sowie ihre Schwestern Nicole und Tanja, waren dabei. Die Braut trug ein crèmefarbenes Corsagekleid, der Bräutigam kam ganz in schwarz mit einer hellen Rose in der oberen Vestontasche. Gefeiert wurde das Ja-Wort am Abend dann bei Starkoch Philippe Rochat im Restaurant «L' hôtel de ville» in Crissier.

Bisher haben beide über ihre Hochzeit geschwiegen. Am Dienstag aber verkündeten beide freudig: «Wir sind überglücklich und haben unseren besonderen Tag sehr genossen. Die Ehe ist ein grosses Geschenk, welches wir mit viel Dankbarkeit und auch viel Respekt annehmen. Wir freuen und auf unsere weitere gemeinsame Zukunft als Ehepaar.» Inzwischen weilen der Schlagerstar und der erfolgreiche Sport-Vermarkter (Spezialgebiet Indoor Cycling) an einen unbekannten Ort in den Flitterwochen.

Seit sechs Jahren zusammen
Offiziell sind Francine Jordi (u. a. «Das Feuer der Sehnsucht») und Tony Rominger (dreifacher Vuelta- und zweifacher Tour-de-Romandie-Sieger sowie Giro-Gewinner 1995) seit sechs Jahren ein Paar. Kennengelernt hatten sie sich jedoch bereits 1991 – als Gotte und Götti des Berner Gasthauses «Kreuz» in Dürrenroth. «Es war nicht Liebe auf den ersten Blick», erinnert sich Francine denn auch. «Unsere Sympathie füreinander entwickelte sich langsam.»

André Häfliger