ISTANBUL: Autobombe explodiert nahe Gerichtsgebäude in Izmir

In der Nähe eines Gerichtsgebäudes in der westtürkischen Stadt Izmir ist Medienberichten zufolge am Donnerstag eine Autobombe explodiert. Die Polizei habe nach der Explosion zwei mutmassliche Attentäter erschossen.

Drucken
Teilen
Sicherheitskräfte und Ambulanzfahrzeuge in Position nach dem Anschlag in Izmir (Bild: KEYSTONE/AP IHA)

Sicherheitskräfte und Ambulanzfahrzeuge in Position nach dem Anschlag in Izmir (Bild: KEYSTONE/AP IHA)

Ein weiterer Verdächtiger werde noch gesucht, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu. Durch die Autobombe seien mindestens zehn Personen verletzt worden, meldete der Nachrichtensender NTV.

Die Explosion ereignete sich den Angaben zufolge nahe des Eingangs für Richter und Staatsanwälte. Izmir ist nach Istanbul und Ankara die grösste Stadt der Türkei. Seit der Eskalation der Gewalt im Land im Sommer 2015 ist die Küstenstadt Izmir bislang von schweren Anschlägen verschont gewesen.

sda