Kann man bald mit David Bowie bezahlen?

Der Tod des beliebten Künstlers zieht große Konsequenzen nach sich. Wenn es nach einer Petition geht, soll er nun bald dauerhaft durch die Hände vieler Engländer wandern.

Drucken
Teilen

David Bowies Fans fordern eine besondere Ehrung.
Die Anhänger des am Sonntag (10. Januar) verstorbenen Musikers haben eine Petition gestartet, um sein Antlitz auf den britischen 20-Pfund-Schein zu heben. Die Unterschriftenaktion auf 'Change.org', die an den Gouverneur der 'Bank Of England' gerichtet ist, zählt bislang schon über 12.000 Stimmen.

In dem Ansuchen heißt es: "Wir können uns keine bessere Art vorstellen, David Bowie zu ehren, als ihn auf dem in Kürze neuaufgelegten 20-Pfund-Schein abzubilden. Seine Musik hat vielen von uns den Soundtrack zu wichtigen Ereignissen unseres Lebens geliefert. [...] Eine Abstimmung aus 2002 wählte ihn auf Platz 29 der '100 größtem Briten', was zeigte, wie gefeiert und vertraut er unter den Briten ist. Es gibt niemand besseren als ihn auf der nächsten 20-Pfund-Note. Die 'Bank Of England' wird in Kürze einen Nachfolger von Adam Smith, der momentan auf dem Schein abgebildet ist, verkünden. Die Öffentlichkeit wurde dazu aufgefordert, einen nicht lebenden Künstler vorzuschlagen. Bowies Innovationen und Kunst beinhalten neben seiner Musik-und Schauspielkarriere auch Malereien. Als nicht mehr lebender Künstler erfüllt er nun die Kriterien der 'Bank Of England', um auf dem 20-Pfund-Schein zu erscheinen."

bangshowbiz