Kanye West will Adler zur Bewachung seines Anwesens

Kanye West plant, Adler über seinem Anwesen kreisen zu lassen, um Drohnen zu stoppen.

Drucken
Teilen

Kanye West will zum Schutz seiner Familie Adler in der Luft kreisen lassen. Der US-amerikanische Rapper befürchtet, dass Paparazzi versuchen könnten, seine kleine Familie, bestehend aus Ehefrau Kim Kardashian und den beiden Kindern North (2) und Saint (zwei Monate) aus der Luft mit Drohnen zu filmen - diese sollen dann von besagten Adlern unschädlich gemacht werden. Die seltenen Vögel will der Musiker von der niederländischen Polizei besorgen.

Ein Insider verriet dem 'National Enquirer': «Kanye hat Kim mit seinem neuen Plan begeistert - er verhandelt mit der niederländischen Polizei, um Killer-Adler zu kaufen oder zu leihen, die darauf spezialisiert sind, Drohnen vom Himmel zu holen. Kim dachte erst, es ginge um die Vögel, bis sie ein Video sah, in dem die Jäger mit scharfen Schnäbeln und starken Krallen Drohnen im Flug fingen und zerstörten.»

Fans der beiden Megastars wunderten sich über die lasche Security des Paares, als Anfang des Monats auf dem Anwesen der beiden mysteriöse Graffitis auftauchten. Die Nachbarn und Sicherheitsleute waren offenbar geschockt und verängstigt, bis herauskam, dass die berühmten Eheleute selbst die Vandalen waren. An dem noch im Bau befindlichen Haus hatten sich die beiden Amateur-Streetartists mit «Ich liebe Kim» und «Ich liebe Kanye» verewigt.

bangshowbiz