Katja Burkard: Frauen müssen zusammenhalten

Die 50-jährige 'RTL'-Moderatorin würde nicht einmal im Traum daran denken, die Kolleginnen bei ihrem Sender zu beneiden oder sie gar als Konkurrentinnen zu betrachten. Sie findet, dass Frauen zusammenhalten müssen.

Drucken
Teilen
«Alles Freundinnen»: Katja Burkard über ihre Fernsehkolleginnen. (Bild: bangshowbiz)

«Alles Freundinnen»: Katja Burkard über ihre Fernsehkolleginnen. (Bild: bangshowbiz)

Für die Moderatorin ist es total unsinnig, ihre 'RTL'-Kolleginnen als Konkurrenz zu betrachten. Für sie sind die Damen nämlich nur eines: Freundinnen. Im Interview mit dem Magazin 'OK!' verriet sie: "Wir sitzen doch mehr oder weniger alle im selben Boot und haben ähnliche Probleme. Und natürlich auch viele Dinge, die uns happy machen. Ich bin mit ganz tollen und sehr unterschiedlichen Frauen befreundet. Jede inspiriert mich auf eine andere Art."

Seit Jahren verbindet die 50-Jährige eine tiefe Freundschaft mit Birgit Schrowange und Frauke Ludowig. Wenn die drei Moderatorinnen einmal einen Termin finden und zu dritt ausgehen, dann sind übrigens Männer tabu. Denn die zweifache Mutter weiss: "Freundinnen hat man ja fürs Leben, was man von Männern nicht immer behaupten kann."

bangshowbiz