Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Katy Perry schlägt sie alle

Die Pop-Sängerin Katy Perry ist mit Abstand die Königin von Twitter. Sie hat die meisten Follower – noch vor Justin Bieber, Kim Kardashian und Taylor Swift.

Die Sängerin hat mehr als 90 Millionen Follower und schlägt damit Justin Bieber, Kim Kardashian West und Taylor Swift um Längen. Twitter selbst verkündete die frohe Nachricht an den Star und zwitscherte: "Es ist Zeit zum Feiern, @katyperry! Mit 90 Millionen auf der Gästeliste brauchen wir eine grosse Tanzfläche." Zudem enthüllte der Social-Media-Dienst die sechs häufigsten Bezeichnungen für die Sängerin, die da wären: (meine) Königin, schön, (die) Beste, wunderbar und (mein) spirituelles Tier. Die zuletzt am meisten retweeteten News der Sängerin waren von 'One Direction', Justin Bieber, Demi Lovato und Niall Horan.

Zuletzt hatte Perry allerdings kein so grosses Glück mit dem Kurznachrichten-Anbieter, denn ihr Twitter-Account wurde gehackt - und der Täter erlaubte sich einen schönen Spass damit. Der Übeltäter sendete prompt einen Tweet an Perrys Rivalin im Popgeschäft, Taylor Swift. Der Post "haha folgt @sw4ylol #hackersgonnahack' führte zu einem Parodie-Song, der klang, wie von Katy Perry selbst gesungen. Die Posts sowie die Seite wurden zwar rasch wieder gelöscht, doch das hielt Fans nicht ab, den Song wieder auf YouTube hochzuladen. Der Schaden war also angerichtet. Und damit nicht genug: Der Hacker sendete ausserdem eine eine direkte "Friedens"-Nachricht an Rivalin Swift mit den Worten: "Du fehlst mir Baby @taylorSwift13".

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.