KRANKHEIT: Müller-Drossaart wurde notfallmässig operiert

Der Obwaldner Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart ist momentan in Thun für den «Dällebach Kari» engagiert. Doch plötzlich gab es Komplikationen.

Drucken
Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart musste notfallmässig operiert werden. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart musste notfallmässig operiert werden. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

In der letzten Woche wurde Hanspeter Müller-Drossaart, der Hauptdarsteller im Musical «Dällebach Kari», das in einer Woche Premiere haben wird, aus dem Probebetrieb gerissen. Wie es in einer Mitteilung der THunerseespiele AG heisst, erlitt der Obwaldner Schauspieler eine akute Blinddarmentzündung.

Müller-Drossaart sei sofort ins Spital eingewiesen und operiert worden. Neben der Entfernung des Blinddarmes mussten laut Mitteilung auch Verwachsungen am Dickdarm «operativ behandelt werden». Die Operation sei ohne Komplikationen verlaufen und der Heilungsverlauf stimme optimistisch, heisst es weiter.

Die Vorbereitungen für die Musical-Première am Mittwoch, 14. Juli laufen weiter, derzeit probt der Zürcher Schauspieler Peter Zimmermann für die Hauptrolle im «Dällebach Kari». Zur Erstaufführung will Müller-Drossaart laut Mitteilung aber wieder auf der Bühne stehen.

ana