KREUZLINGEN: Bewaffneter LKW-Chauffeur am Zoll gestoppt

Schweizer Zöllner haben am Autobahnzoll in Kreuzlingen einen slowenischen Lastwagenchauffeur gestoppt, der unter Drogen und seinen 40-Tönner lenkte. Im Fahrzeug kamen kleine Mengen Marihuana und Amphetamin zum Vorschein.

Drucken
Teilen
In der Führerkabine fanden die Zöllner diese Betäubungsmittel. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

In der Führerkabine fanden die Zöllner diese Betäubungsmittel. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Der LKW-Chauffeur war zudem mit einem Teleskop-Schlagstock bewaffnet. Weiter fanden die Zöllner in der Führerkabine des Lastwagens eine Haschischmühle, wie die Zollstelle Kreuzlingen-Autobahn am Montag mitteilte. Spezialisten des Grenzwachtkorps nahmen das Fahrzeug genauer unter die Lupe.

Der Chauffeur durfte seine Fahrt nicht fortsetzen. Er wurde der Thurgauer Kantonspolizei übergeben. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen ordnete bei ihm eine Blut- und Urinkontrolle an, und er musste ein Bussendepot bezahlen.

sda/rem
 

Mit diesem Teleskop-Schlagstock war der LKW-Chaffeur bewaffnet. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)

Mit diesem Teleskop-Schlagstock war der LKW-Chaffeur bewaffnet. (Bild Eidgenössische Zollverwaltung)