Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

KREUZLINGEN: Niederländer wollte 1,8 Kilo Kokain schmuggeln

Bei der Kontrolle eines Fahrzeuges am Grenzübergang Kreuzlingen Emmishofen haben Grenzwächter rund 1,8 Kilogramm Kokain gefunden. Das Betäubungsmittel wurde im Auto versteckt.
Das sichergestellte Kokain. (Bild: Grenzwachtkorps GWK)

Das sichergestellte Kokain. (Bild: Grenzwachtkorps GWK)

Am frühen Freitagmorgen kontrollierten Grenzwächter ein Auto aus den Niederlanden bei der Einreise in die Schweiz. Spezialisten des Grenzwachtkorps fanden dabei das Kokain: Erst bei der genaueren Kontrolle des Fahrzeuges kam das Betäubungsmittel zum Vorschein: In einem speziell dafür hergerichteten Versteck, wie die Eidgenössische Zollverwaltung am Montag mitteilt.

Der Autofahrer, ein 23-jähriger Niederländer, wurde mit dem Kokain der Kantonspolizei Thurgau übergeben. Diese führt zusammen mit der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen die weitere Untersuchung durch.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.