Lady Gaga: Elton John half ihr aus dem Drogentief

Die New Yorkerin, die bürgerlich Stefani Germanotta heisst, verrät nun, wer ihr aus ihrem Drogentief heraushalf. Elton John stärkte ihr den Rücken.

Drucken
Teilen
Lady Gaga (Bild: Bang Showbiz)

Lady Gaga (Bild: Bang Showbiz)

Die 'Pokerface'-Sängerin, die zwei Jahre lang mit Drogenproblemen zu kämpfen hatte, verrät, wie der 'Candle In The Wind'-Star ihr durch harte Zeiten half. Sie erzählt: «Es hat mir geholfen, mit Leuten befreundet zu sein, die ebenfalls schon einmal Drogen- und Alkoholprobleme hatte, wie Elton. Er hat mich wieder auf den richtigen Pfad gebracht. Er sagte zu mir: 'Gaga, du rauchst zu viel.' Er hat mich gerettet.»

Die exzentrische Künstlerin, die sogar Patentante von Elton Johns und David Furnishs Sohn Elijah ist, enthüllt ausserdem, dass sie bei der Hochzeit ihrer besten Freundin Bo O'Connors im letzten Jahr einen Schlüsselmoment in Bezug auf ihre Sucht hatte. «Ich bin mit Bo seit 20 Jahren befreundet. Als sie heiratete war ich ihre Trauzeugin. Ich machte eine wirklich harte Zeit durch und war high und abgenervt von ihrer ganzen Hochzeit. Bei der Probe, der Planung, dem ganzen Tag - ich schaue auf diesen Tag zurück, aber es tut mir leid, ich war so genervt von ihrer Hochzeit, weil sie eine nüchterne Trauzeugin verdient hätte.»

Noch immer habe die 28-Jährige einen langen Weg vor sich, bis sie komplett genesen ist. Der britischen Zeitung 'The Sun' zufolge, verriet sie: «Ich bin jetzt nüchtern. Manchmal. Nicht immer. Nur, wenn ich auf der Bühne bin.»

bangshowbiz