LAUSANNE: Mann rutscht zwischen Zug und Perron und stirbt

Ein Mann ist am Samstagnachmittag am Bahnhof Lausanne tödlich verunfallt. Er hatte das Gleichgewicht verloren, als er einem abfahrenden Zug - den er offenbar verpasst hatte - einen Fusstritt gab, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte.

Drucken
Teilen
Symbolbild Neue LZ / Manuela Jans

Symbolbild Neue LZ / Manuela Jans

Der Mann fiel zwischen das Perron und den abfahrenden Zug und verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Polizei eröffnete eine Untersuchung, um die genauen Umstände zu klären und das Opfer zu identifizieren.
 

sda