LES GRANDES TABLES: Gipfeltreffen der Starköche in Weggis

Die Vereinigung Les Grandes Tables, zu der 50 erlesene Restaurants und 17 renommierte Partnerhotels gehören, hielt im Park Hotel Weggis ihre 45. Generalversammlung ab. Das wichtigste Ziel der Vereinigung ist die Erhaltung und Förderung der Schweizer Esskultur.

Merken
Drucken
Teilen
Gutgelaunt vor rauchenden Kochtöpfen (von links): Hoteldirektor Peter Kämpfer, Küchenchef Renee Kischmeyer und Starkoch André Jaeger. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

Gutgelaunt vor rauchenden Kochtöpfen (von links): Hoteldirektor Peter Kämpfer, Küchenchef Renee Kischmeyer und Starkoch André Jaeger. (Bild André Häfliger/Neue LZ)

«Wir wollen unsere Traditionen hochhalten, auch in Sachen Service», sagte Starkoch André Jaeger («Fischerzunft», Schaffhausen), der der Vereinigung seit 16 Jahren vorsteht. «Daneben fördern wir aber auch Ausbildung und Austausch beim Nachwuchs und unterstützen nachhaltig die Slow-Food-Bewegung.»

Die «gute alte Schweizer Küche» müsse aufpassen, dass sie nicht von der «schnellen, oberflächlichen Küche» verdrängt werde, betonte Jaeger. Dazu halte die Gastronomie in unserem Land nach wie vor beste Trümpfe in den Händen: «Die hohe Qualität. Nicht zuletzt auch unserer Produkte – Fleisch, Gemüse, Käse, Trauben.»

Zentralschweizer Stars
Zur Feier des Gipfeltreffens, an dem Roland Pierroz (ehemals «Rosalp», Verbier) und seine Ehefrau Mimi zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden, legten in der Park-Hotel-Küche gleich drei Zentralschweizer Starköche Hand an: Tony Schmidig («Rigiblick», Lauerz), Franz Wiget («Adelboden», Steinen) und René Weder («Sternen», Walchwil).

Was empfehlen Küchenkönige denn als trendiges Sommermenü? André Jaeger: Rehrückenfilet vom Sommerbock auf Jungkabisbett mit Hühnerbrühe und Eierschwämmchen sowie Parmesan-Gnocchi.
Horst Petermann («Kunststuben», Küsnacht, wurde am Sonntag übrigens 64): Junge Zucchini-Blüten gefüllt mit Langustinen, dazu Wildkräuter-Salate. Renee Rischmeyer: Tatar vom Kalbsfilet mit Avocado, Limone und Wasabi sowie Kartoffelrösti und Kaviar.

André Häfliger, Weggis