LONDON: Prinz Harry kennt Baby Charlotte noch nicht

Der britische Royal ist zwar wieder in England, hat aber noch keine Zeit gefunden, seine Nichte Charlotte kennenzulernen. Er weiss auch noch nicht, wann es so weit sein wird.

Drucken
Teilen
Prinz Harry (Bild: Splashnews)

Prinz Harry (Bild: Splashnews)

Bild: Keystone
15 Bilder
Er hat ein Schwesterchen bekommen: Prinz George, das erste Kind von Prinz William und Herzogin Kate, hier auf den Armen seines Vaters. (Bild: Keystone)
Herzogin Kate und Prinz William posieren mit dem Neugeborenen für die Fotografen vor dem Lindo Wing des St. Mary's Hospital in London. (Bild: Keystone)
Das Baby von Herzogin Kate und Prinz William verschläft den ersten Auftritt für die Fotografen. (Bild: Keystone)
Bild: Keystone
Bild: Keystone
In London konnte auf mögliche Namen gewettet werden. (Bild: Tim Ireland)
"Town Crier" Tony Appleton verkündet der versammelten Medienschar die Geburt des Babys. (Bild: Alastair Grant)
Fans des Königshauses freuen sich. (Bild: Tim Ireland)
Ausserhalb des Lindo Flügels des St. Mary's Hospital in London. (Bild: Tim Ireland)
Die freudige Nachricht wird erwartet. (Bild: Alastair Grant)
Bewaffnete Polizisten vor dem Spital. (Bild: Alastair Grant)
Bewaffnete Polizisten vor dem Spital. (Bild: Alastair Grant)
Das königliche Paar - hier in einer Aufnahme vom letzten Sommer - steht einmal mehr im Zentrum des Interesses. (Bild: Laurent Cipriani)
"Town Crier" Tony Appleton verkündet der versammelten Medienschar die Geburt des Babys. (Bild: Alastair Grant)

Bild: Keystone

Prinz Harry hat seine Nichte noch nicht gesehen. Der britische Royal ist gerade von einem Übungseinsatz in Australien zurückgekehrt. Ganze vier Wochen war er in Down Under und hat somit die Geburt der Tochter seines Bruders William verpasst. Die kleine Charlotte Elizabeth Diana hat am 2. Mai das Licht der Welt erblickt und wurde vom britischen Königshaus und dessen Untertanen wärmstens empfangen. Nur Harry hatte noch keine Zeit, den Spross kennenzulernen, wie er nun gegenüber 'BBC' gestand: «Es ist immer noch nicht passiert. Die Zeit wird zeigen, wann ich mal eine Chance habe.» Für seine royalen Pflichten hatte der 30-Jährige aber bereits Zeit. Heute (18. Mai) war er zum Beispiel bei der Gartenausstellung 'Chelsea-Flower-Show', wo er eine Anlage besichtigte, die einer Hilfsorganisation gewidmet ist, deren Schirmherrschaft er und sein Bruder William vor Jahren übernommen haben.

Zu der Veranstaltung kam der Junggeselle alleine und kommt mit dem Single-sein auch ganz gut zurecht, wie er im Interview mit der britischen Zeitung 'Mirror' klarstellte. Er witzelte: «Ich bin keine Bridget Jones.» Weiter sagte er: «Ich bin sehr glücklich, keine Freundin zu haben. Ich bin nicht auf der Suche.» Seit sich der Royal im vergangenen Jahr von Cressida Bonas trennte, wurde er nicht mehr mit einer Frau an seiner Seite gesehen.

bangshowbiz