MUSIK: Beatrice Egli wird Moderatorin

Die Schwyzer Sängerin will auch im deutschen Fernsehen voll durchstarten - dem steht nichts mehr im Wege, denn sie hat zwei neue Shows bekommen, in denen sie sich austoben kann.

Drucken
Teilen
Beatrice Egli aus Pfäffikon will auch im deutschen TV voll durchstarten. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Beatrice Egli aus Pfäffikon will auch im deutschen TV voll durchstarten. (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Beatrice Egli kann sich darüber freuen, bald zwei Fernseh-Shows für die beiden Sender 'ARD' und 'ZDF' zu moderieren.

Für die ehemalige 'DSDS'-Kandidatin ist dies ein weiterer Schritt auf der Karriereleiter, nachdem die Schweizerin bereits vier Goldene und acht Platin-Schallplatten bekommen hat. Im Sommer 2015 soll sie laut Berichten der 'Hamburger Morgenpost' in 'Die grosse Show der Träume' zur besten Sendezeit zu sehen sein und dort junge Talente casten.

Doch dies ist nur der erste Schritt: Bereits am 5. April wird sie im 'ZDF' zu sehen sein, wo sie mit einer Gruppe Prominenter durch Rom lustwandelt und mit ihnen die Ewige Stadt bestaunt. Titel der Show ist passenderweise: 'Ein Frühlingstag in Rom'. Die Sängerin ist schon sehr aufgeregt: "Es kribbelt und vibriert. Das ist eine grosse Ehre und Herausforderung. Singen und moderieren - mir macht beides Spass", so die Blondine.

Egli ist nach ihrem Sieg bei der deutschen Casting-Show erfolgsverwöhnt: Ihre Debüt-Single 'Mein Herz' blieb 2013 24 Wochen lang auf Platz 1. Hinter den Kulissen wird sie nun sogar als Nachfolge für Andy Borg im beliebten 'Musikantenstadl' gehandelt, der sich verjüngen will und demnach nach einem neuen Showmaster sucht. Für die Musikerin wäre dies wohl das bisherige Highlight ihrer noch jungen Karriere.



bangshowbiz