MUSIK: Udo Jürgens' letzte Ruhestätte

Der Musiker, der im Dezember an Herzversagen verstarb, hat sein Ehrengrab auf dem Zentralfriedhof in Wien bekommen. Familie, Freunde und Fans waren am Wochenende gekommen, um Abschied zu nehmen.

Drucken
Teilen
Udo Jürgens (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Udo Jürgens (Bild: Bang Showbiz Entertainment)

Udo Jürgens ist am Samstag die letzte Ehre erwiesen worden. Freude und Familie haben sich von dem Entertainer verabschiedet, seine Urne wurde auf dem Wiener Zentralfriedhof beigesetzt, wie es der Wunsch von Jürgens gewesen war. Bei der Trauerfeier waren unter anderem seine letzte Lebensgefährtin Michaela Moritz, sein ehemaliger Manager Freddy Burger, sein Bruder und seine Kinder anwesend. Auch um die 200 Fans waren laut Medienberichten zu der Beisetzung gekommen.

Der Wunsch des Sängers war es, nicht unter der Erde begraben zu werden, weshalb seine Familie die Urne mit der Asche in ein von einem steinernen Tuch umhüllten Marmorklavier setzen ließ. Dieses Ehrengrab wurde von Jürgens Bruder, dem Künstler Manfred Bockelmann, gefertigt. Die rund 45-minütige Trauerfeier endete mit langem Beifall, genau wie die Konzerte des Musikers.

Der gebürtige Österreicher war am 21. Dezember 2014 nach einem Spaziergang in seiner Wahlheimat der Schweiz zusammengebrochen und kurz darauf im Krankenhaus an Herzversagen verstorben. Udo Jürgens wurde 80 Jahre alt.

bangshowbiz