NACH RÜCKENOPERATION: Adolf Ogi erholt sich in Leukerbad

Aufatmen bei Adolf Ogi: Der 67-jährige alt Bundesrat hat die zweistündige Rückenoperation vor neun Tagen, die Erweiterung eines Nervenkanals an der Wirbelsäule, gut überstanden.

Drucken
Teilen
Adolf Ogi ist auf dem Weg zur Besserung. (Archivbild André Häfliger/Neue LZ)

Adolf Ogi ist auf dem Weg zur Besserung. (Archivbild André Häfliger/Neue LZ)

«Ich habe zwar noch immer Schmerzen, kann aber seit zwei Tagen wieder gehen und konnte mit der Therapie beginnen», erzählte Adolf Ogi am Sonntag in der Berner Klinik Sonnenhof der Neuen Luzerner Zeitung. Am Montag reist der ehemalige UNO-Sonderberater für Sport, Frieden und Entwicklung nach Leukerbad, zur dreiwöchigen Rehabilitation beim Team um Klinikleiter Hans Spring, der auch die Schweizer Fussball-Nationalspieler betreut. Für Fussball hat Ogi, der jetzt vor allem viel Geduld und Ruhe braucht, jede Menge Zeit. «Ich bin zum Fussball-Experten geworden», scherzte er im Krankenbett. «Natürlich drücke ich der Schweiz die Daumen – und bewundere die immense Leistung von Trainer Ottmar Hitzfeld. Hut ab vor ihm und seiner Mannschaft!»

André Häfliger/Neue LZ