NACHGEFRAGT: Anna Maier wird Modeunternehmerin

Radio- und TV-Moderatorin Anna Maier hat ein Internet-Unternehmen in der Modebranche gegründet. Wie kam es dazu – und wie sehen Ihre weiteren Karrierepläne aus?

Drucken
Teilen
Hat ambitiöse Pläne: Anna Maier. (Bild pd)

Hat ambitiöse Pläne: Anna Maier. (Bild pd)

Mit welcher Motivation und Ziel haben Sie ein Unternehmen in der Modebranche gegründet?
Anna Maier: Weil ich immer wieder in E-Shops im Ausland tolle Kleider gefunden habe, die es in der Schweiz nicht zu kaufen gibt. Unangenehm war nur, dass diese Teile durch Zoll und Kurier noch teurer wurden, als sie schon waren. Deshalb kam ich auf die Idee, für die Schweiz einen Glamour-Shop im Netz zu eröffnen. Was am Anfang eine kleine Idee war, hat sich in den letzten zwei Jahren zu einem richtigen Unternehmen entwickelt.

Wie heisst das Unternehmen – und wie viele Leute werden da anpacken?
Maier: Für « StyleMe.ch » arbeiten vier fest Angestellte und 11 freie Mitarbeiter.

Ist es national oder gar international ausgerichtet?
Maier:
Vorerst wollen wir uns ganz klar auf die Schweiz konzentrieren. Während es im Ausland schon einige ähnliche Konzepte gibt, gab es für die Schweizer Modebegeisterten noch keine Möglichkeit zum Glamour-Shopping Online.

Geben Sie jetzt Ihre Moderationen an Radio und Fernsehen ab?
Maier: Weshalb sollte ich? Klar ist, dass ich als CEO der Firma voll und ganz gebraucht werde. Ich bin für den Einkauf, das Marketing und unser «StyleMag» zuständig. Regelmässige Shows liegen nicht drin. Aber Sendungen wie die Krebsgala und auch die Moderation bei DRS3 werde ich natürlich weiterhin wahrnehmen.

Welche Pläne verfolgen Sie punkto Fernsehen – gäbe es da ein Lieblingsformat für Sie?
Maier: Momentan gibt es für mich nur ein Lieblingsprojekt – und das ist die «StyleMe AG». Ein Startup-Unternehmen braucht die volle Konzentration.

Welche TV-Sendungen schauen Sie sich selber am liebsten an?
Maier:
Der Sonntagsabend-Talk Giacobbo/Müller oder «24».

Und wie steht es denn mit der Familienplanung? Ist diese abgeschlossen oder sind Heirat und weitere Kinder ein Thema?
Maier: Ich habe jetzt eben mit dem Launch von «StyleMe.ch» ein Baby geboren. Das soll jetzt erst mal richtig laufen lernen?

Interview von André Häfliger