Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NATURSCHUTZ: Hermelin ist Tier des Jahres 2018

Pro Natura hat das Hermelin zum Tier das Jahres 2018 ernannt. Während des Jahres will die Naturschutzorganisation am Beispiel der Wieselart aufzeigen, dass vielfältige Landschaften wichtig für das Überleben kleiner Wildtiere sind.
Leser Bruno Zimmermann hatte das Glück, das Tier in Buochs hautnah beobachten zu können. (Bild: Leser Bruno Zimmermann)

Leser Bruno Zimmermann hatte das Glück, das Tier in Buochs hautnah beobachten zu können. (Bild: Leser Bruno Zimmermann)

Das Hermelin benötigt gemäss Pro Natura Verstecke wie Ast- und Steinhaufen, kleine Bäche oder Hecken in der offenen Landschaft. Solche auch für anderer Tiere wichtige Verstecke würden zunehmend verschwinden. Mit der Wahl des Hermelins zum Tier des Jahres 2018 will die Naturschutzorganisation für eine vielfältigere und weniger aufgeräumte Kulturlandschaft werben, wie Pro Natura mitteilt. Das Hermelin und weitere kleine Wildtiere nutzen kleinere Ast- oder Steinhaufen sowie Hecken als Futter- und Brutplätze.

Das Hermelin ist neben dem Mauswiesel eine von zwei einheimischen Wieselarten und jagt Mäuse. Der Körper eines ausgewachsenen Hermelins wird bis zu 30 Zentimeter, der Schwanz bis zu 13 Zentimeter lang. Ihr Fell ist im Sommer braun mit einem weissen Bauch, im Winter ist es komplett weiss. Einzig die Schwanzspitze ist das gesamte Jahr über schwarz. Weibchen werden bis zu 235 Gramm und Männchen bis zu 350 Gramm schwer. Sie kommen in der Schweiz bis auf eine Höhe von 3000 Metern vor. In der Schweiz gelten sie bisher als nicht gefährdet. Fachleute würden aber davon ausgehen, dass seine Bestände geschwunden sind, so Pro Natura. Das Hermelin ist ein naher Verwandter des Marders.

pd/spe

Der Hermelin, hier im weissen Winterfell, ist eine in der Schweiz ansässige Wieselart und 2018 das Tier des Jahres. (Bild: PD / Pro Natura)

Der Hermelin, hier im weissen Winterfell, ist eine in der Schweiz ansässige Wieselart und 2018 das Tier des Jahres. (Bild: PD / Pro Natura)

Das Tier des Jahres scheint sich beî uns am Vierwaldstättersee wohlzufühlen. (Bild: Leser Bruno Zimmermann)

Das Tier des Jahres scheint sich beî uns am Vierwaldstättersee wohlzufühlen. (Bild: Leser Bruno Zimmermann)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.