Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

NEU DELHI: Twitter-Fauxpas: Indischer Sender erntet Spott

Ein indischer Fernsehsender hat sich bei der Beschriftung eines Twitter-Fotos mit Ministerpräsident Narendra Modi kräftig in die Nesseln gesetzt.
Auf dem Social Media Portal Twitter machen Fehler schnell die Runde. Die Kommentare folgen ebenso rasch. (Bild: Keystone)

Auf dem Social Media Portal Twitter machen Fehler schnell die Runde. Die Kommentare folgen ebenso rasch. (Bild: Keystone)

Der staatliche Sender Doordarshan veröffentlichte am Donnerstag ein Bild bei dem Kurznachrichtendienst, auf dem Modi ein Treffen mit Parteivertretern leitet. Versehen wurde das Ganze mit dem Text: «Ein als Weihnachtsmann verkleideter Herr füttert Affen vor dem Weihnachtsfest in einem Zoo in China.»

Noch bevor der Fehler behoben werden konnte, hatten Hunderte den Tweet weitergeleitet. «DDnews 2014 ist nicht euer Jahr», schrieb eine Nutzerin. Erst im September war ein Nachrichtensprecher des Senders gefeuert worden, der den Namen des chinesischen Staatschefs Xi Jinping als «Elf Jinping» gelesen, also das X und I als römische Zahlen interpretiert hatte.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.