Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ÖSTERREICH: Chicken Run: Transporter verliert tausende Hühner auf Autobahn

Tierisches Chaos auf einer Autobahn in Österreich: Ein Geflügeltransporter hat in Oberösterreich bei Asten seine komplette Ladung verloren. Rund 7000 Hühner gerieten auf die Fahrbahn und verursachten Chaos im Morgenverkehr.
Ein Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) bei Linz hat tausenden Huehnern unverhofft die Freiheit geschenkt und Chaos im Frühverkehr ausgelöst. (Bild: Keystone)

Ein Verkehrsunfall auf der Westautobahn (A1) bei Linz hat tausenden Huehnern unverhofft die Freiheit geschenkt und Chaos im Frühverkehr ausgelöst. (Bild: Keystone)

Die Westautobahn musste am Dienstagmorgen zeitweise komplett gesperrt werden. Die unverhoffte Freiheit für die Tiere dauerte aber nur kurz: Die Polizei war stundenlang damit beschäftigt, die Hühner wieder einzufangen und in ihre Transportkäfige zurückzubringen.

«Es laufen viele Hühner herum, es gibt aber auch viele tote Hühner», sagte ein Mitarbeiter der Autobahnpolizei. Die genaue Unfallursache war zunächst noch nicht klar.



sda

Tausende Hühner tummeln sich auf der Autobahn. (Bild: Keystone)

Tausende Hühner tummeln sich auf der Autobahn. (Bild: Keystone)

Kaputte Eier, Federn und freilaufende Hühner auf der Autobahn: Dieses Bild zeigte sich nach dem Unfall. (Bild: Keystone)

Kaputte Eier, Federn und freilaufende Hühner auf der Autobahn: Dieses Bild zeigte sich nach dem Unfall. (Bild: Keystone)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.