Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

PEOPLE: Amber Heard: Video-Beweis!

Amber Heard hat heimlich ein Video gedreht, das Johnny Depp bei einem Wutausbruch zeigt.
Amber Heard hat ein Beweis-Video für Johnny Depps Misshandlungen vorgelegt. (Bild: bang)

Amber Heard hat ein Beweis-Video für Johnny Depps Misshandlungen vorgelegt. (Bild: bang)

Der 30-jährigen Schauspielerin wurde bisher nicht besonders viel Glauben geschenkt, als sie den «Fluch der Karibik»-Star häuslicher Gewalt bezichtigte. Nun gelangte über das Klatschportal «TMZ» ein heimlich von Heard gedrehtes Video an die Öffentlichkeit, dass Depp bei einem Wutausbruch zeigt.

In dem Video steht Depp scheinbar unter Alkoholeinfluss, läuft angespannt in der Küche herum und schlägt scheinbar wahllos Schubladen und Schranktüren zu. Auf Heards mehrfache Frage, was das Problem sei, antwortet er nicht bis sie ihn darauf anspricht, ob er denn bereits die Flasche Wein leer getrunken habe. Daraufhin wird Depp gewalttätig, wirft mit Flaschen und Gläsern und reisst der Schauspielerin das Handy aus der Hand.

Es scheint also, als sei an den Vorwürfen seiner Noch-Ehefrau gegen Depp tatsächlich etwas dran. Freunde und Bekannte des Schauspielers behaupten jedoch, dass das Video stark bearbeitet und teilweise gestellt worden sein soll. Möglicherweise herrscht mehr Klarheit, wenn die über zwanzig Zeugen im Scheidungsprozess ausgesagt haben. Bereits vor einiger Zeit brachte Heard Beweise vor, die Depps gewalttätige Ader beweisen sollen. So gelangte beispielsweise ein SMS-Verlauf an die Öffentlichkeit, der Gespräche zwischen der Schauspielerin und Depps Assistenten dokumentieren.

Die Texte, die «Entertainment Tonight» vorliegen, beweisen offenbar einen weiteren Fall von häuslicher Gewalt. So schrieb Heard: «Er [Depp] hat das schon so oft gemacht. Tokio, die Insel, London (erinnerst du dich daran?!) und immer bleibe ich. Ich glaube immer, dass er sich bessert... und dann befinde ich mich alle drei Monate oder so wieder in der exakt selben Position.» Depps Assistent schrieb zuvor: «[Es tut ihm] unglaublich leid, er weiss, dass er etwas falsch gemacht hat. Er will sich bessern. Darüber war er diesen Morgen sehr deutlich.» Woraufhin Heards Antwort lautete: «Ja, aber ich weiss nicht, wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll, nachdem, was er mir gestern angetan hat. Ich weiss nicht, ob ich bei ihm bleiben kann.» In einer Vielzahl von weiteren Nachrichten wird deutlich, dass der 52-Jährige offenbar handgreiflich wurde. So schrieb Deuters: «Als ich ihm erzählt habe, dass er dich getreten hat, fing er an zu weinen. Es war ekelhaft. Und das weiss er.»

bangshowbiz

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.